Life without fear of judgment

Ein Leben ohne Angst vor Verurteilung

Simple Ratschläge von Zhannabelle

Wir alle haben Angst davor, verurteilt zu werden. Es ist verwunderlich, weshalb es Menschen gibt, die ein Lotterleben führen, ständig sündigen, andere verurteilen und dabei gesund und munter durch das Leben schreiten. Wie steht es wirklich um die Verurteilung, warum ist sie so schwer zu kontrollieren und zu überwinden?Zhannabelle erklärt, wie man sich erfolgreich von Kritik aus der Umgebung und den eigenen Reihen abgrenzt.

Negative Energie, die sich in uns ansammelt, führt zu Leid und Unglück. Man muss versuchen, die Quelle dieses großen Unheils auszumerzen. Sowohl seine eigene, als auch die seiner Ahnenlinie. Wenn ein Mensch nur negatives um sich herum wahrnimmt, muss ihm geholfen werden: durch ein Gebet zum Beispiel. Während man sich an den Allmächtigen wendet, muss man sich vor seinem inneren Auge ein positives Bild aus Wünschen, Zielen und Gedanken ausmalen.   Wenn Kritik, Verurteilung und Klatsch zur Gewohnheit werden, führt dies zu Unglück im eigenen Leben. Wenn an Ihnen also Kritik geübt wird und sie negative Schwingungen abbekommen – reflektieren sie es nicht. Das beste Mittel ist das Gebet. Beten Sie für die Seelen derjenigen, denen Ihre geistigen Werte nicht zugänglich sind. Die Kraft des Gebets wird ihre Herzen öffnen, um Gutes zu schöpfen.

Werden Sie selbst Zeuge dessen, dass jedes Gebet um ein Vielfaches mächtiger ist, wenn es in einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten verrichtet wird.

Daher ist es wichtig, Zhannabelles Seminare zu besuchen und mit ihr zu Kraftorten zu reisen.

Gerade dort geschieht die Reinigung, das Umdenken, die Loslösung von negativen Gedanken und schädlichen Vorhaben. 

Früher oder später wird der Mensch selbst zum Kraftort, inspiriert und beseelt die Umgebung allein durch seine Anwesenheit und lässt sie florieren.

Um sein Lebensziel finden zu können, mit sich selbst in Harmonie zu leben und Verurteilung die kalte Schulter zu zeigen ist es wichtig, reine, unbefleckte und energiereiche Kraftorte besuchen.

Emily, Colorado

Mir wurde klar, dass ich ständig über meine Freunde urteilte. Natürlich ist ein Leben, in dem man nur kritisiert und schlecht über andere spricht, kein erfülltes Leben. Ich wollte meine übrig gebliebene Lebenszeit nicht damit verschwenden, negative Energie zu produzieren.  Meine negative Einstellung hat dafür gesorgt, dass ich nach und nach meine Freunde verloren habe. Erst dann stellte ich mir die Frage, warum ich so war. Bei Zhannabelles ersten Seminar hat sich mir eine völlig neue Welt geöffnet.  Sie wurde von positiven Gedanken bestimmt, die mich spirituell weiterentwickeln ließen. Nach der Entdeckung meiner Fähigkeiten und Talente sah ich keinen Grund darin, andere Menschen zu kritisieren. Es ist völlig sinnlos und führt nie zu etwas Gutem.  Wir sind alle Eins. Jedes Herz birgt Liebe in sich und alle sind auf der Suche nach ihr… ganz auf ihre Art…

Liebe ist die stärkste Waffe in Ihrem Arsenal

Wenn Sie das Böse, das in Form von negativer Energie auftritt, besiegen möchten, dann merken Sie sich Folgendes: Übel bekämpft man nicht mit Unheil, dadurch wird es nur noch größer. Gegen Liebe kann es jedoch nichts ausrichten. Das ist Ihr Mittel im Kampf gegen das Böse. Es könnte sein, dass, wenn Sie sich für Zhanabelles Kurse entscheiden, Ihre Verwandten Unverständnis zeigen und Sie davon abhalten werden, weitere Kurse zu besuchen. Das ist durchaus verständlich, wenn man bedenkt, dass sie sich mit Ihrer Veränderung abfinden müssen und damit, dass sie plötzlich neue Werte in sich tragen. Es bringt nichts, sie von etwas überzeugen, dass sie nicht verstehen. Nur Sie sind für Ihr Leben verantwortlich und entscheiden darüber, wem Sie Beachtung schenken und wen es vor die Tür zu setzen gilt. Beten Sie stattdessen für Ihre Verwandten. Statt sich gegenseitig Dinge unter die Nase zu reiben, sollte man in einer Familie Unterstützung zeigen, selbst bei Vorhaben, dessen Gründe einem unbekannt sind. Wir tendieren dazu, andere gerade dann zu kritisieren, wenn wir uns am besonders verwundbar fühlen und selbst Unterstützung gebrauchen können.

Wir tendieren dazu, andere gerade dann zu kritisieren, wenn wir uns am besonders verwundbar fühlen und selbst Unterstützung gebrauchen können.

Sobald Sie den wahren Wert ihrer Weltanschauung erkannt haben, werden sie sofort aufhören, andere für den von ihnen eingeschlagen Weg zu verurteilen, selbst dann, wenn er Ihnen auf den ersten Blick seltsam erscheint.

Beatrice, Sevilla

Mit der Zeit ist mir klar geworden, dass mein Leben von einer starken Gewohnheit bestimmt wird.

In meinem statischen Weltbild philosophiere ich immer von Veränderungen, nehme diese aber nie vor, weil mich irgendetwas daran zu hindern scheint. Ich orientiere mich zu sehr an den bestehenden Regeln des Etiketts, die in einer Gesellschaft gelten. Eines Tages teilte mir meine Freundin, die ihr Leben vollkommen verändert hatte, mit, dass sie es vor der Begegnung mit Zhannabelle nicht für möglich gehalten hatte, so viel Energie im Körper und im Geist zu haben. Dann habe ich es auch versucht: Ein paar Mal bin ich in den Retreat gegangen. Als meine Familie davon erfuhr, bekam ich von Ihnen nichts als Kritik zu hören. Sie dachten, ich hätte mich einer Sekte von Gaunern angeschlossen. Meine Eltern haben mich ständig unter Druck gesetzt und forderten mich auf, nicht mehr zu den Seminaren zu gehen.  Sie haben jeden meiner Schritte verurteilt. Als ich Zhannabelle davon erzählt habe, riet sie mir, auf keinen Fall mit meinen Familienmitgliedern in Konflikt zu treten.

Stattdessen sollte ich für sie beten. Ich habe den Ratschlag dieser weisen Frau befolgt und von ganzem Herzen für sie gebetet. Mein Inneres strahlte nichts als gute Absichten aus. Dann wurde mein Gebet vom Universum wahrgenommen.

Eine positive Aura hat sich in unserer Familie verbreitet. Mit unserem Familienunternehmen ging es dann auch bergauf. Mittlerweile unterstützt sich jeder gegenseitig. Ich gehe hin und wieder in den Retreat und besuche Online-Seminare, meine Eltern tragen stets Amulette, die Zhannabelle speziell für sie ausgesucht hat.

Jeder Mensch ist einzigartig und verdient bedingungslose Liebe allein für seine Existenz.

Wissen Sie, in der Gesellschaft Gleichgesinnter ist es immer einfacher. Je mehr Menschen dieselbe Einstellung zum Leben haben und sich freuen, wenn andere Menschen Erfolg erzielen, desto mehr glückliche und vollkommene Bewohner wird es auf der Erde geben.

Verurteilung überwinden

Im Alter jung und attraktiv aussehen, schädlicher Kritik ausweichen und kein Urteil über sich zulassen – davon träumen viele Frauen. Doch wie erreicht man das? Zhannabelle hat darauf eine Antwort: Lassen sie nicht zu, dass Menschen, die Negativität ausstrahlen, Ihre Energie rauben.  Halten Sie sie davon ab, schlecht über andere zu sprechen.

Vermeiden Sie es außerdem, an solchen Gesprächen teilzunehmen.  In einer Lästerrunde sind sie Opfer desjenigen, der vom Geist der Kritik gefangen genommen wurde, selbst wenn nicht über Sie gelästert wird.  Erlauben Sie sich nie ein Urteil über jemanden, dessen Lebensweg sie nicht selbst gegangen sind. Und denken Sie immer daran, niemand hat das Recht, über andere zu urteilen!

Wir kennen nämlich nicht die Umstände, die sein Verhalten bestimmen. Seien wir ehrlich: Negativität löst in uns nie etwas Positives aus. Auf unserem Lebensweg treffen wir verschiedene Dinge an: üble Nachrede, Mutmaßungen, Beleidigungen und vorschnelle Urteile. Manchmal fühlen wir uns dazu verleitet, in einen Konflikt zu treten und Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Doch das wäre nichts anderes, als seine Lebensenergie zum Fenster hinauszuwerfen. Es ist wichtig, seinen Gefühlen unter keinen Umständen nachzugeben.

Und sich klar werden zu lassen, dass die eigenen Fähigkeiten und Talente anderswo bessere Anwendung finden können. Seminare, Retreats und die Online-Schule helfen Ihnen dabei.

Obwohl man provoziert wird, auf Aggression mit Aggression zu antworten, müssen wir die Ruhe und Reinheit unseres Geistes bewahren. Lassen Sie sich von den anderen nicht beeinflussen. Jedes ist der Schmied seines eigenen Glückes.

Das einzige, was wir tun können, ist nicht nur für uns selbst, sondern für die ganze Welt in ihrer unendlichen Weisheit und Vielfältigkeit Liebe zu empfinden. Jeder von uns verdient seinen Platz unter der Sonne. Folgen Sie unbedingt Zhannabelles Ratschlägen. Melden Sie sich für Ihre Seminare und Online-Schule an, wo Sie zusammen mit Gleichgesinnten zum Allmächtigen Gebete für Ihre Verwandten sprechen können. Das Universum wird Ihre Gebete erhören, sodass positive Veränderungen unverzüglich in Ihr Leben treten werden.

Add comment